Allgemeine Geschäftsbedingungen
WDG Immobilienentwicklung GmbH

 

  1. Holz ist ein biologischer und natürlicher Baustoff, der in sich arbeitet. Durch Einwirkung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Nässe, UV-Strahlung, etc. können Risse und Verfärbungen entstehen, welche jedoch keinen Reklamationsgrund darstellen. Aus ökologischen Gründen verzichten wir auf chemischen Holzschutz, der lt. ÖNorm auszuführen wäre. Es wird darauf hingewiesen, dass alle Bauteile, insbesondere Holzteile, Dach, Fenster, Türen, Heizanlage udgl. in regelmäßigen Abständen einer jährlichen Wartung (z.B. reinigen, einstellen) bedürfen. Die ordnungsgemäße Wartung sowie das regelmäßige und ausreichende Lüften des Hauses obliegt dem Vertragspartner (= Käufer) ab Übernahme des Kaufobjektes. Unbedingt ist für ausreichende Luftumwälzung sowie für ein positives Raumklima in allen Räumen zu sorgen und ausreichend zu heizen. Der Einsatz von hochwertigen Wärmeschutzgläsern kann auf der Außenseite dazu führen, dass besonders im Frühling und Herbst mit Kondensatbildung auf der ganzen Scheibe für mehrere Stunden zu rechnen ist. Die Durchsicht durch das Glas ist somit eingeschränkt. Dieses Phänomen ist ein physikalischer Vorgang aufgrund der guten Wärmedämmung und stellt keinen Reklamationsgrund dar. Elastische Verfugungen (Silikonfugen, etc.) sind Wartungsfugen und unterliegen nicht der Gewährleistung. Infolge von Stabilisierungsprozessen können geringfügige Schwind- und Setzungsrisse auftreten, die keinen Mangel darstellen.
  2. Angaben in Preislisten, Werbeunterlagen, Prospekten udgl. sind grundsätzlich unverbindlich. 
  3. Festgestellt wird, dass mit Unterfertigung der Auftragsbestätigung oder des Kaufanbotes vom Vertragspartner und von WDG Immobilienentwicklung GmbH das Rechtsgeschäft des Erwerbers zustande kommt und es lediglich der Errichtung und Durchführung der grundbuchsfähigen Kaufurkunde bedarf.
  4. Das Betreten der Baustelle vor Übergabe des Kaufobjektes an den Vertragspartner (= Käufer) ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der WDG Immobilienentwicklung GmbH erlaubt.
  5. Lieferzeitangaben und –termine erfolgen nach bestem Ermessen, sind jedoch unverbindlich. Allfällig angegebene Lieferfristen beginnen keinesfalls vor Vorliegen sämtlicher technischen und sonstigen Ausführungsdetails und Übergabe eines Bankhaftbriefes (von einem österr. Bankinstitut) vom Vertragspartner (= Käufer) in Höhe des Gesamtpreises und vereinbarter Laufzeit an die und zugunsten der WDG Immobilienentwicklung GmbH.
  6. Sämtliche Rechnungen sind sofort ohne jeden Abzug zur Bezahlung fällig. Bei Verzug mit der Bezahlung – auch nur mit einem Teilbetrag – kommt der Vertragspartner ungeachtet des Verschuldens auch ohne Mahnung in Verzug. Alle Lieferungen und Leistungen, die in Auftragsbestätigung oder Bau-/Ausstattungsbeschreibung nicht enthalten sind, werden zusätzlich nach tatsächlichem Aufwand verrechnet.
  7. Im Zuge der Kaufabwicklung entstehen dem Vertragspartner (= Käufer) an zu zahlenden Nebenkosten: Grunderwerbsteuer, gerichtliche Eintragungsgebühr, Kosten der Vertragserrichtung und Durchführung, Gerichtsgebühr, Notariatskosten, Barauslagen.
  8. Übergabe und Übernahme des Kaufobjektes in den physischen Besitz und Genuss des Vertragspartners (=Käufers) erfolgt mit der vollständigen Bezahlung des vereinbarten Gesamtpreises oder bei früherer Übernahme der Hausschlüssel von diesem Tag an. Von da an gehen also Nutzen und Vorteil sowie Last und Gefahr von WDG Immobilienentwicklung GmbH an den Vertragspartner (= Käufer) über. Die förmliche Abnahme des Kaufobjektes erfolgt innerhalb von einer Woche nach Fertigstellung durch die Käuferseite   (= Vertragspartner bzw. einer der Käufer) oder durch einen gerichtlich beeideten Sachverständigen.
  9. Gegenforderungen können gegen bzw. mit Ansprüchen von WDG Immobilienentwicklung GmbH nur dann aufgerechnet werden, wenn WDG Immobilienentwicklung GmbH die Gegenforderung schriftlich anerkennt oder diese rechtskräftig gerichtlich zugesprochen wurde.
  10. Dem Vertragspartner (= Käufer) steht kein Zurückbehaltungsrecht zu. Für Einbaumöbel sind Naturmaße zu nehmen. Ev. nachfolgende Professionisten haben für fachgerechte An-/Abschlüsse/Entwässerungsfugen etc. zu sorgen. Vor der Inbetriebnahme einer Feuerstätte ist ein Abnahmebefund eines befugten Rauchfangkehrermeisters erforderlich.
  11. Allgemein verwendete Beschreibungen von Waren stellen keine Beschaffenheits- oder Garantiezusagen dar; techn. Änderungen sind vorbehalten.
  12. Unbeschadet eines darüber hinausgehenden Schadenersatzanspruches ist WDG Immobilienentwicklung GmbH berechtigt, bei Verzug des Vertragspartners eine Stornogebühr in der Höhe von 20 % des vereinbarten Gesamtpreises ohne Nachweis des tatsächlichen Schadens zu verrechnen.
  13. Erfüllungsort für Zahlung sowie für sämtliche Verpflichtungen des Vertragspartners WDG Immobilienentwicklung GmbH gegenüber ist 4580 Windischgarsten.
  14. Auf das Rechtsverhältnis zwischen WDG Immobilienentwicklung GmbH und dem Vertragspartner ist österreichisches Recht anzuwenden.
  15. Für alle Verträge etc. gilt österreichisches Recht unter Ausschluss von Verweisungsnormen; Gerichtsstand für alle Streitigkeiten, die sich aus einem Vertrag oder der Beauftragung ergeben, ist das für Windischgarsten jeweils sachlich zuständige Zivilgericht (Bezirks- oder Landesgericht).
  16. Sämtliche Vereinbarungen, Zusagen oder Auskünfte von bzw. mit WDG Immobilienentwicklung GmbH sind nur schriftlich wirksam. Vom Schrifterfordernis kann überdies nur schriftlich abgegangen werden.

 

Legende: Vertragspartner = Käufer                                WDG Immobilienentwicklung GmbH, FN05329          November 2016